Sehen

magst du Wolken sehn oder Menschen verstehn, mußt du in dein Herz ganz tief sehn. Menschen soviel , Menschen so ganz verschieden, wollen sie doch nur eins, glücklich sein , ein schönes ein weites Ziel. Magst du Wolken sehn und auch verstehen , brauchst nicht weit zu gehen. Deine Augen mußt öffnen dein Herz mußt […]

 Go to post page

June 26th, 2014 by M.Chr.Hinzmann

Zeit

Zeit gereift, weit gestreift und nun, ein zittern in den Gliedern ein Strecken der müden Glieder. Weit, weit und lang ist es her als Wolken zogen, als Menschen sich bogen und schulterten den Gang, den Gesang. Ruhe , ruhe im Gemüt und ausgestreckt das unruhige Gemüt. Das was einst uns trieb ist zerronnen ist Staub […]

 Go to post page

June 26th, 2014 by M.Chr.Hinzmann

Here we are

weißt du warum, bist du allein und lebst du :in the air. Heut ein schöner Tag ein weiter ein sonniger Tag und du du stehst abseits bist allein und abseits der weiten Straße, weißt du warum , staubig sind sie deine Pfade belegt mit Müh, bewegt mit Schweiß und doch du gehst allein, du bist […]

 Go to post page

June 26th, 2014 by M.Chr.Hinzmann

Danach

danach ist immer davor, der immerwährende Reigen . Wir die wir geboren um zu ergründen uns und unseren Sinn. Weißt du warum du traurig bist und weinst wenn du allein, weißt du um Tränen um Leid um Freunde und Strahlen, weißt du den Sinn. Vielfach der Gedanken Strom, noch mehr der Wege Kreuzungen wo wir […]

 Go to post page

June 11th, 2014 by M.Chr.Hinzmann

Früh

Tau liegt auf den Fluren, Stille weit und Breit,nur der Wind, das ewige Kind raunt und raucht, schläft nie. Weit das Land wo meine Wurzeln liegen, weit das Atmen, weit die Seen und ewig singt Maleiken. Fern der Hektik fern dem Trubel dort wo Elfen und Kobolde sind tummeln im Reigen im stillen Gesang. Du […]

 Go to post page

June 11th, 2014 by M.Chr.Hinzmann

Wissen Spüren, Leben

Weißt du um Wissen um Spüren um Leben jenseits der plärrenden Welt du allein bist unvollständig, brauchst immer den Gegenpol bist du maskulin findest Ergänzung im Feminin und umgekehrt. Wir die wir uns Mensch titulieren sollten erkennen Achtung und Demut Sende aus dein Strahlen dein Lächeln, es ist Energie pur, es ist dein und so […]

 Go to post page

June 11th, 2014 by M.Chr.Hinzmann

Und ewig

und ewig singt Malaiken, dort komm ich her dort zieht der Sinn. Weißt du um Weite um jenseits des plärrenden Lärm, dort wo der Mond in der Tiefe schaut, dort wo Elfen und Feen beim näöchtlichen Tanz mit stahlenden Augen kehren ein und heim. Unser Welt getrieben von Gier, von den Rann nach mehr und […]

 Go to post page

June 11th, 2014 by M.Chr.Hinzmann