Neu in der Nacht

Neu und doch nicht neu, erwacht und doch,,,,, was oder was ist wenn der Sternenhimmel uns geöffnet, das nächtliche Bett uns mit verlockendem Sog sich anpreist, was dann was dann wenn dann wenn die Ruhe im Haus die Hektik fern und ruhig das nächtlich raunen der Pferde im nahem Gefiert, was dann wenn ruht das […]

 Go to post page

August 28th, 2011 by M.Chr.Hinzmann

Vernetzt, verstreut und ,,,,,

wir sind nicht nett, wir vernetzt, wir die wir sind so nett, wie so sehen wir die anderen, so nett so irgendwie und doch zerstreut, so nett und doch vernetzt, so nett Wir streuen wir reuen und sind doch nett manchmal zu nett beim netz Dem ach so entfernt verfernt beim sehen in den Schirm […]

 Go to post page

August 12th, 2011 by M.Chr.Hinzmann

Wind Wetter und Umkehr

Winde im wehen , Sterne im gehen und ich der kleine Erdbewohner Bleib im Nest dem vermeintlich sicherem Umkehr im Wind Rückzug im Wetter dem garstigen Du wie ich ein Synonym der Göttlichkeit Jeder ist eigen, jeder tanz sein eigen sein eigen Spiel Wir hören wir lauschen dem Wetter dem Wind Und meinen gar viel […]

 Go to post page

August 7th, 2011 by M.Chr.Hinzmann

Was ist zu tun

Wirr und verwirrt, früh und noch nicht da , vor mir vor dir ein oder der Tag Was willst du oder ich , aufbrechen aus verkrusteten Schichten, aufstehen sich schütteln und neu beginnen Wo das Wort da die Tat , wo ein Wille sollte sein ein Weg Schau das Bächlein schau genau am Ende ein […]

 Go to post page

August 6th, 2011 by M.Chr.Hinzmann

Nebel überm Fern

Hoch das Haupt , hoch das Fern und weit der Blick. Überm See die Nebelschwaden ziehn überm Hauch die klamme Kälte lässt dich frösteln Weit der Weg, weit das Tal durch das du gegangen Und , siehst du den Streif am Horizont den Hauch von Silber Den gemalt ein Wunder. Hoch im Fern die Nebel […]

 Go to post page

August 3rd, 2011 by M.Chr.Hinzmann

Nichts und leer

Gut begonnen gut geronnen und am Ende leer – geronnen. Wir kreisen um uns um dich und wieder um mich , Kreisen heißt nie enden da Kreis weder Anfang noch Ende Da Anfang zugleich Ende . Was Wissen wir über Anfang dem immer wieder kehrenden Was wissen oder wollen wir wissen , ist es das […]

 Go to post page

August 2nd, 2011 by M.Chr.Hinzmann

Druck im Kessel

Kennst du das Prinzip des Kessels denkst du druck los, leere los Heute hier und morgen dort treiben wie das Blatt im Wind Wie die Feder losgelöst Ist hier unser Platz unser end ziel unser ein und alles, war es das Was willst du wissen was begehren im hehren, sag was Du hast bekommen ein […]

 Go to post page

August 2nd, 2011 by M.Chr.Hinzmann