Weißt du,,,,

Ob schwarz ob weiß, dick oder dünn, ob reich oder arm, Liebe ist einfach geben ist sehen das Licht das nicht glänzt Damals als du oder ich noch schwebten in anderen Welten , waren noch nicht von dieser Welt trafen wir die Wahl , nicht die Qual . Weißt du das Mehr liegt im Weniger […]

 Go to post page

June 17th, 2012 by M.Chr.Hinzmann

Verborgen

noch ist früh noch schläft dem der Tag gebührt Bleiern der Himmel bleiern das Hirn, es ruht vorm Sturm Alles schläft alles ruht alles harrt, dem was kommt Was kommen muß. Noch , noch ist Zeit, Zeit für Verweil für Verharren Für Weilen auf den Moment. Verborgen heißt verbergen , heißt sehen des Nicht-Sehen- wollens […]

 Go to post page

June 17th, 2012 by M.Chr.Hinzmann

Wo,,,,,,,?????

Wo ist wo, ist finden im Sand ,ist wühlen mit Verstand, sag wo . Gestern war alles so anders so traut so schön und heut ,unbekannt unvertraut. Leben kannst du nur erleben nicht erlesen noch erlernen nur wachsen mit der Zeit deiner Zeit . Schau das Wasser es fließt es steht und staut, ruht in […]

 Go to post page

June 17th, 2012 by M.Chr.Hinzmann

Kreisen

kreisen ist wie Reisen, wie treiben im Wind ohne Kind, ohne Weg ohne Wand die dich hält, wei0t du mein unsichtbar und doch gegenüber, oder willst du wissen was treiben ist im Kreis. Halt an, steh auf aus Trägheit deiner formativ geknüpften Welt Seh den Gegenüber vom jenseits deiner Welt gekommenen. Seh und lerne Kreisen […]

 Go to post page

June 17th, 2012 by M.Chr.Hinzmann

Grau vor der Weite

vor dem grau, Bilder des Gestern, Bilder jenseitiger Zeiten . Was ist, was treibt uns fort vom Jetzt vom grau vom tief zum irrationalen Verlangen Weißt du noch wo wir uns trafen am Rastplatz fern der Hektik die uns umflutet, welche brandet ans Gehirn. Heut ist grau, geschlossen das Empfinden, uns umgürtet in diesen Zeiten […]

 Go to post page

June 17th, 2012 by M.Chr.Hinzmann