Verborgen

noch ist früh noch schläft dem der Tag gebührt
Bleiern der Himmel bleiern das Hirn, es ruht vorm Sturm
Alles schläft alles ruht alles harrt, dem was kommt
Was kommen muß.
Noch , noch ist Zeit, Zeit für Verweil für Verharren
Für Weilen auf den Moment.
Verborgen heißt verbergen , heißt sehen des Nicht-Sehen- wollens
Heißt spüren und doch nicht wissen
Fragen die du gefragt sie kommen zur Zeit
Immer zur Zeit der Rechten
Tauch ein ins nächtliche deiner Zeit
Und hör den Ruf der kommt von
Irgendwo
Noch ist er oder es verborgen
Drum sei bereit

m.chr.

 

Recent Entries

  • Blogroll

  • You must be logged in to post a comment.