Wo

Wo waren wir al im Zorn uns entglitt so manches Wort
Nicht reden nicht handeln , schweigen und lauschen der Götter Wort
Du und ich wir sind im hier und jetzt ist Zeit
Zeit der Verweil des Innehaltens , warum
Frag nach und du wirst finden wirst spüren der Götter Wort
Sie erschufen dich und mich , formten aus Sand der Unendlichkeit viel
Sowie der Krug zum Wasser geht gehen auch wir zum Ahnen
Unserer Ahnen
Nicht hier nicht im Geschmeid liegt Götter Wort
Ich kann es nicht sagen nur spüren und vielleicht finden
Die Antwort im Sand
Wie Väter wie Mütter gegangen
Du und ich wir werden folgen werden gehen den Weg
Unseren Weg
Doch frag nicht wo
Es wissen es wollen der Götter Gedanke
Nur wo
m.chr.

 

Recent Entries

  • Blogroll

  • You must be logged in to post a comment.