Wir,

wir die wir doch so gut so edel sind sein wollen , wir

sind wir wirklich so edel so rein , wir die wirr im Hirn , schau schau auf und beginn zu spüren.

Che hat gelebt geglaubt und hat er gesehn hat er nicht auch gerichtet und gemeint zu sehen

seh den Weg seh : Bella ciao, bella ciao cioa und spür , spür die Endlichkeit die Vergeblichkeit,

beginn zu ahnen zu wissen das hinter allem ein Sinn ein Plan und du wirst verstehn beim vergehn, denn unsere Wege

sind kurz unser Verweil nicht von dauer, drum versteh ,nicht Körper noch Geist wird erfassen verstehn

was Sinn was Ziel doch Schau :

Bella ciao bella ciao

dein Weg er endet irgendwann für irgendwen

und erkenn wir werden manches nie verstehn

drum

Bella ciao bella ciao

ein anderer

ein Träumer

 

Recent Entries

  • Blogroll