Weiß

Weiß der Fels den ich berührt, weiß das Licht das mich verführt, und weiß
Die Haut die ich berührt.
Weiß die Summe von allem die Einheit vorm Zerfall
Weiß ist rein , ist Anfang ist Ende ist das Final
Wir kommen wir flüchten der Dunkelheit wir lechzen nach Licht
Weiß ist der Schnee berührt verrührt mit roten Tropfen
Erst eins dann zwei dann viel der Anzahl viele und du sagtest zu viel
Dein ein Atmen auf weißen Leinen dein ein Suchen im Kreis
Weiß ist leuchten ist Klar ist Einheit von dir zu dir
Der Götter Gewand und doch verwandt
Weiß sind unsere Gebein umhüllt mit Leben gefüllt mit rotem Saft
Weiß ist der Wein der dein Denken betäubt der dich führt zum Grund
Dem dunklen
Weiß und doch nicht weiß
Weiß deine Hände und rot dein Blut das in dir pocht
Drum weis sei weiß
Und kehre heim
Du weißt
Weiß

m.chr.

 

Recent Entries

  • Blogroll

  • You must be logged in to post a comment.