Was und wo

Zeit ist geld ist Gier
Und wir???????
Wer ist wir, ist ich, ist wo?
Hoch überm Horizont , dort wo aus erdgelöster verwobenheit ein Äon sich vernetz
Aus Einheit wird Vielheit aus Nichtsichtbarkeit ein Meer sich bildet , aus Woben wird Verweben
Wird Erkennen wird Erfühlen wird eins Zum Kreis zum ewiglichem Rad
Das was für heut erschaffen fällt nieder um zu wechseln Form und Halt
Nicht haften nicht verweilen nicht harren nur Wandel und ohne Groll
Du, du Mensch suchst in deiner Leer ein Halten ein Sinn
Und merkst nicht die Fata Morgana deiner Hohlheit und setzt auf gläserne Türme
Die vom Mammon gestützt
Zeit ist Geld ist Gier und wir
Wir werden gehen vergehen im Kreis der Zeit
Den dort wo Zeit ein Nichts und Geld noch weniger
Dort wirst du erlangen
Wonach gesucht wonach dem vielen
Der erste Sinn Den verloren im Kreis
Im Rad der Äußerlichkeit
Da wo Zeit wo Geld wo Gier
Sich lösen zum Nichts
Halt an denk nicht an
Und sei das wofür gelebt
Im Kreis im Meer aus Nichts
Und vergiss
m.chr.

 

Recent Entries

  • Blogroll

  • You must be logged in to post a comment.