Was treibt

Früh und grau der Tag Glanz hinter Wolken verborgen
Glanz für den wir gehen für den wir stehn, doch was ist jenseits des Glanzes,
was ist das uns so treibt und innerer Motor uns ist
Du im Morgentau des Lebens du im Sturm der Gezeiten auf hoher See auf hohem Berg
Du oder ich ein Blick ein Augenblick uns trennt
Was ist im Finale wenn Hände ermattet im Schoß versinken wenn Augen das Leuchten verliern
Weißt du wenn wann ,wenn Blätter sinken hernieder wenn Asche zu Asche
Und Zeit nicht relevant
Du oder ich im Wir im Reim im Drehen der Gezeiten werden gehen vergehn
Zeit ist Rausch ist menschgewollt ist Einheit für nichts
Ist das was treibt
Ist gänglich vergänglich
Ist Zeit für Zeit
Und das was treibt
Für eine meine deine
Zeit

m.chr.

 

Recent Entries

  • Blogroll

  • You must be logged in to post a comment.