Von draußen

Von draußen da kam ich her, woher?????
Von weit , vom Berg zum Tal vom kühlem zum wärmen
Zum Leben in meiner Zeit für deine Zeit, für uns .
Dach was ist uns, uns geblieben nach all dem Rausch, nach dem was folgt
Noch liegt im Blick der Sonne Strahl der wärmend uns verband noch
Doch schon ergreift der Hauch der Kälte unabwendbar das was uns umgibt
Zeit, Zeit der Vergänglichkeit , was bleibt was ist und wofür
Das was draußen dringt ein erfüllt Spuren
Nicht nur im Sand
Und du mein unbekanntes immer währendes Gegenüber
Was ist wenn draußen für innen
Wenn wir getrennt durch Dornenbüsche laufen
Und Kleiderzerfetzt bleiben zurück
Von draußen da kam ich her, ich hielt mich fest ich hielt zu dir
Und du gingst fort
Nach vorn nach draußen um zu spüren
Von draußen

m.chr.

 

Recent Entries

  • Blogroll

  • You must be logged in to post a comment.