Vertrauen

Tief, sehr tief in uns ein jedem, schlummert der Durst nach Vertrauen nach der  Hingabe zu wissen wir werden geschützt, beschützt. Selbst in der ärgsten Not, selbst wenn der Sichelmann sein bleierndes Gewand schon zeigt sei gewiss Hoffnung und Schutz ist nicht weit.  Unsere Welt wird leider immer Sinnentleerter, geprägt von einer nie dagewesenen Raffgier, und das wird haben Konsequenzen. Eine Welt, unsere Welt beseelt und bewohnt von Elfen Gnomen und vielerlei Wesenheiten wird zunehmend entleert, doch noch, noch hält die Kette Glied für Glied welches uns vernetzt verbindet mit dem anderen, dem zu dem wir den Zugang verloren haben.  Tief, ganz tief in uns da ruht Vertrauen, da liegt Hoffnung, verschüttet, zugeschüttet durch materielle Gier, doch glaub mir, es kommt die Zeit wir werden erkennen, wir werden sehen und beginnen uns um zu drehn . Doch noch ist sie nicht reif die Zeit und, du oder der andere können für uns erkennen denn dafür ist Zeit ist Suche ist Frieden  in jedem von uns vertrau  d.B.

 

Recent Entries

  • Blogroll