Schutz, Umhüllung und Scham

Schutz, Umhüllung und Scham,

 

Als Kind wir kamen nackt hüllenlos auf diesen Planeten und wurden umhüllt.

Das Tier hat seinen Schutz in Form von Fell und wir,wir müssen uns umgeben mit

Fell. , Kleidung welche uns gewährt Schutz und Panzer.

Ein Kleid, Gewand hat immer zwei Gesichter , dem des Schutzes unserer Nacktheit

der der Verletzlichkeit und dem der Zierde.

Unsere Scham geistiger Natur ist erkennbar durch unsere Augen, sie spiegeln unser tiefes

Empfinden , dem der uns sich mit echter Liebe nähert sind wir bereit uns zu öffnen,

dem der mit Hass und Bosheit uns will bezwingen, demütigen, verschließen wir

Tür und Tor.

Bosheit ist verletzlich, Umhüllung ein Bollwerk, und so, ist Empfinden, sensibel sein

wie junge Wesen, ein Schutz ein wehrhaftes Gebaren.

Kleider sind so viel, erzählen so viel und sind universelle Sprache.

Unser Körper Begleiter der Zeit ist Aufgabe ist Schutz und unterliegt der Zeit

Halt nicht fest am Bild der Vergänglichkeit , lebe im Jetzt und hör

hör auf deine Stimme die niemals lügt welche durchschaut Lug und Trug

das Spiel der heutigen Zeit,

Lass ab, lass an, und schau zum Ort, zum Ort der dir geweiht

denn dort du brauchst nicht Schutz noch Scham

geh, mehr nicht

 

d.B.

 

Recent Entries

  • Blogroll