Gräber

Ich grab und grab und grab, wozu ich grab, weißt du es
Worum, wozu du stehst auf, erfüllst Pflichten deine meine andere, weißt du es
Ich grab und grab, nicht um, nicht an ,nicht zum
Gräber können sein alt neu und fern
Menschen stehen am Grab, weinen am Grab, graben hört nimmer auf
Ich du oder es wir graben, von früh bis spät, von Sonnenaufgang bis Untergang
Wir gehen auf und unter, wir lieben und hassen, wir erzeugen und vernichten
Beim graben um uns in uns, weißt du warum
Menschen groß klein rund und bunt kommen und gehen
Manche wichtig, vermeintlich wichtig, manche nichtig,
weißt du warum
Kennst du die BagaVita, die Bibel, den Koran, ist es wichtig oder nichtig
Menschen schufen Spuren hinterließen Spuren auf denen wir wandeln so manches mal
Was ist was kommt nach unserer Zeit wenn nur noch Knochen zeugen von gelebter Zeit
Gräber von uns von anderen zu anderer Zeit
Weißt du oder willst es wissen was geschah, geschehen wird
Götter haben es geschaffen für einen Sinn
Drum grab um des grabenswillen
Grab beim Grab

m.chr.

 

Recent Entries

  • Blogroll

  • You must be logged in to post a comment.