Feiertag und trüb

was trübt, da du nicht gefordert, da du kannst entspannen, sag was trübt dein Herz

Setzt dich nieder, entspann die Glieder und sei eins mit dir.

Stürme kommen , kommen und gehen , Veränderung ist stetig,

ist das was beständig,sowie das Wasser fließt von hoch zu tief, wird aufgefangen

im großen Meer und verharrt, weilt für Zeit um zu verdunsten, aufzusteigen

zu neuen Höhen zu anderen Horizonten.

Auch du mein Gegenüber wirst dich verändern wächst von jung zu alt wirst vergehen

um neu geboren zu neuen Taten erwachen wenn Zeit ist gekommen.

Sei nicht traurig wenn du abgeschlossen dein Werk, du gehst zum Tiefatmen zum

erleben den Sinn und kehrst gestärkt, gerüstet für neue Aufgaben in anderer Zeit

zurück zum Ursprung um zu vollenden was der Vollendung bedarf.

Streck aus die Glieder, lass dich umarmen und streicheln der Seele dein.

Heut ist ein trüber Tag, lass ruhen der Arbeit Vielheit und werde eins mit dir,

Wesenheiten umgeben, dich führen dich,geleiten dich ,

vergeß den Kummer,vergeß den Schmerz und schau in dich hinein.

Vertrau

d.B.

 

Recent Entries

  • Blogroll