Ewiglich und nichts

früh der morgen früh das beginnen und Klang Klänge von Menschen berühren er-rühren das , dein Ohr.

Noch ist früh noch klebt Tau an den Füssen haftet an mit kühler Schwere und doch berührt.

Dein mein unser aller gehn vergehn hinterläst Spuren spuren im Grass im Glass der Vergänglichkeit.

Dein mein unser ist raunen im Chor der Berührung der anhaftenden Vergänglichkeit.

Wir bauen auf für Umschichtung nachfolgender , nichts bleibt nichts geht ohne Spuren

Spuren im feuchten Grass, endlang unserer Wage die enden am Ende des Kreises

und weißt du warum im Kreis, spür dies hinein hinein in deinen Kreis

den Kreis der unendlichkeit

wir kommen und gehn werden geschaffen erschaffen für heut für Zeit für gehn zum vergehn

dein ein anderer Weg als mein und doch

am Ende wir treffen ein berühren uns im Kreis

ewiglich für Zeit

für Zeit die geht vergeht.

ein anderer

 

Recent Entries

  • Blogroll