Es träumt

es träumte mir, ich flög zu dir, es träumte im Flug über weite grüne Auen, ein Bussardpaar,

von weit, von fern mit Blick nach vorn sah ich Seen, tiefe grüne Wälder und gar manches

Heim, hingeschmiegt, geliebt gehegt von seinen Bewohnern .

Es trieb mich hoch hinauf bis über die Wolken,wo ich schaute grenzenlos weit,

von Horizont zu Horizont,erkannt ich meine Grenzen, doch sah ich nicht mein Ziel.

Es träumt,es räumt, es spürt und berührt nicht nur mich nicht nur dich,

Wir die wir sind Wanderer, Sucher auf diesem Stern, gekommen von weit zu finden den Halt

zu finden das Glück.

Was ist vorbei, wir werden nicht halten den Moment sollten erkennen das jetzt und dankbar

sein für Freud und Leid .

Beides lässt uns wachsen uns stärken für den Weg zur anderen Dimension.

Nichts ist wichtiger als der Moment, genieß und schließ die Augen dein

und vergeß was gestern was morgen , leb im hier.

d.B.

 

Recent Entries

  • Blogroll