Es schmilzt

Wärme, ist Gefühl ist aufweichen der erstarrten ,selbst aufgelegten Schranken.

Ist Logik nicht Kälte jenseits zärtlicher Aura?

Hasten, ruhelos und im Herzen tonlos spielt sich ab welches wir die ach so hypermodernen Menschen erstürmen , doch wozu, warum

Weißt du es mein unbekannter Freund, mein Berührer in berührungsloser Zeit .

Du sagst früher, ja früher ist vergangen , aber

dreht die Zeit sich nicht im Kreis so wie wir aus ungelebt zum Leben und wieder zum ungelebt.

Es schmilz das Eis, es rinnt die Zeit, aus jung wird alt wird vergangen , doch nur im Traum bist du Zuhaus , weiß du warum , weißt du um Sinn

Streck aus die Glieder tauch ein in Mythen und sei es nur für Zeit, deine Zeit

Nimm dir was dir und Wärme erfährt das Herz

Wärme liegt im Innern und bleibt in dir

Lern sehen, sehen mit dem Herzen

Und du vielleicht erreichst

Dein Ziel

m.chr.

 

Recent Entries

  • Blogroll

  • You must be logged in to post a comment.