DU SAGST

du, du sagst,es gibt und es ist deine Wirklichkeit, ich , ich spür und beginne zu ahnen,

 

vielleicht mein Weg ein falscher ein Irrweg, aber er ist ein Weg und ich beginne,

 

jeden Morgen und mein lied ist Dankbarkeit,

 

dankbar das ich dich traf , dein Spuren berühren , deinen Weg tangieren dürfte.

 

Etwas was wir nicht fassen nicht in seiner Komplexität erahnen können ,

 

führt unsere Wege.

 

Rau ist das, was wir als Leben bezeichnen , es ist nicht rau, es ist unser Sinn unsere Aufgabe.

 

Du in deiner ich in meiner Welt sind zwei Realitäten die sich berühren,

 

umgarnen und lösen .

 

Wir treiben, von fernen Winden getrieben unserem Ziel entgegen.

 

Doch, glaub mir manchmal ich atme tief, hol Luft,hol Schwingungen in mich hinein

 

um weiter zu treiben dem Ziel dem fernen entgegen ..

 

Noch weiß ich, doch manchmal es rührt mich tief und dann,

 

ich strecke aus mein Herz dem unbekannten hinüber ,

 

da ich weiß es gibt mir Kraft

 

Du weißt , du sagst und beide wir haben recht ,

 

für uns .

 

 

d.B.

 

 

Recent Entries

  • Blogroll