Brennen

Ausgebrannt, verbrannt, gebrannt,

Tage sind wie Feuer, erst lodern sie hoch, sind voller Energie , doch dann, nach dem Zenit, sie werden schwächer das Licht wird milder , so wie auch wir im Alter bedachtvoller handeln, agieren.

Das, was gestern noch wichtig noch zentral, wird unwichtig wird banal.

Schau zum Himme,l verfolg den Lauf der Sonne, erspür das Licht, seine Intensität und du wirst erfahren, ersehen den Wechsel des Lichtes, vergleichbar der Stimme, auch sie verändert wird wärmer

erstrählt von innen.

Ausgebrannt und doch voll der Klarheit voll der Wärme , so steht der Mensch im Zenit, nun kann er erkennen und schaun auf sein Werk,, ein jeder hinterläst Spuren, wie Spuren im Sand

Auch du bist Fährtenleger und hinterläst Samen für nachfolgende Geschlechter, drum sei bewußt und erkenn

Ausgebrannt, verbrannt, ist nur gereinigt , geläutert vom Schmutz

gleich dem Phönix der aufersteht aus der Asche, so werden nach uns Generationen entstehen jung und stark und voller Energie

erkenn ausgebrannt verbrannt , gebrannt

ist Reinigung ist Läuterung

und das hat Sinn

d.B.

 

Recent Entries

  • Blogroll