Ausgebrannt abgebrannt unverdaut

Wo wir leben wo wir stehen ein und aus ,
sind wir nicht alle ein wenig, oder viel am ende ausgebrannt
Was ist der Preis was das Ziel dieses Strebern ohne unterlass
Es ist nicht Zeit es ist nicht Mal um zu malen um drehen uns im Kreis
Du das unbekannte du das verkannte im Blick der uns treibt von Mal zu Mal
Menschen kamen , kommen von hier zu mir zu dir
Doch schau den Kreis ohne Anfang ohne Ende
Doch leben wir nicht im Kreis, im Kreis der Vergänglichkeit
Ausgebrannt und abgebrannt hinterlassene Ruinen
Auf das die Saat gesät zu neuem zu anderem
Ausgebrannt ist abgebrannt ist Saat des Neuem
Welches kommt zur Zeit
Seiner Zeit
Drum trau, vertrau

m.chr.

 

Recent Entries

  • Blogroll

  • You must be logged in to post a comment.