Ahnen

ahnen, wann beginnt das Ahnen, wann kommt Wissen ohne wissen.
Wir die wir im wir, leben im Gewirr fühlen spüren und meinen zu meinen.
Ob Buddha Alla Gott oder ein anderer Begriff, wir wissen um viel und doch so diesseits
Wer baut wird besetzen ein ander Raum ein ander Hort wird ggründet in seiner Zeit für sein
doch was ist sein weißt, du warum ????
Dein, dein ein Wein ein wilder Gesll und doch so zart schau an den Stein
ein Granit hart und spröd und doch im innern zart und fein
so wie ich, fall durch Leben, durch Geben und nehmen , ich nutz und werde benutzt
und irgendwann irgendwo mein Haupt es ruht für lange Zeit
Ahnen es kommt und geht mit unseren Ahnen
seh den Stein den Stab der ruht für dich für deine Weil
morgen manjana es wird
doch immer anders von fern gelenkt für fern geschmückt
auf das wir wandern von a nach andern
heb an Gesell Gesellin
das ahnen beginnt.

ein anderer

 

Recent Entries

  • Blogroll